DANKE für die Spenden – Tanja Röhrer & Germania Pharmazeutika

Ein herzliches DANKE schön geht heute an zwei wunderbare SpenderInnen:

Zum einen an Tanja Röhrer von „Proud to be beautiful by Tanja“. Tanja ist eine Bekannte von Rett-Mama Romana Malzer und hatte eine tolle Idee für den Monat des Rett-Syndroms – den Oktober:

Sie spendete den ganzen Oktober 2020 ihre gesamte Provision ihres Einzelunternehmens an die Österreichische Rett-Syndrom Gesellschaft. Durch den Verkauf ihrer tollen Beauty Produkte kamen über 400,00 € zusammen!

Mit dieser Aktion wollte Tanja helfen, das Rett-Syndrom (www.rett-syndrom.at) bekannter zu machen und die betroffenen Familien durch Ihre Spende an unseren Verein zu unterstützen.

EIN HERZLICHES DANKE an Tanja für diese tolle Spende!

Weiters geht ein großes Danke an die Firma Germania Pharmazeutika

40 Jahre Germania Pharmazeutika:

‚Näher am Menschen‘ lautet seit 40 Jahren das erklärte Ziel des österreichischen Familienunternehmens Germania Pharmazeutika mitten im 15. Bezirk in Wien.

„Unsere Philosophie Näher am Menschen bedeutet für uns dem österreichischen Gesundheitssystem in enger Kooperation mit unseren europäischen Partnerfirmen, ausgewählte Produkte zur Verfügung zu stellen. Sie dienen der Diagnose, Vorbeugung oder Therapie von Krankheiten oder helfen die Gesundheit zu erhalten. Dafür entwickeln wir auch laufend maßgeschneiderte therapeutische Konzepte, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht“, so Mag. Georg Fischill, der seit 2006 als Geschäftsführer der Germania Pharmazeutika GesmbH die Richtung vorgibt.

Foto: Thomas Maria Laimgruber

„Unser Motto verpflichtet uns auch, soziale Projekte zu unterstützen, die keine ausreichende öffentliche Förderung genießen.“ So spendet Germania Pharmazeutika jedes Jahr zu Weihnachten eine großzügige Summe an unterstützungsbedürftige Organisationen. Heuer freuen wir uns von der Österreichische Rett Syndrom Gesellschaft ÖRSG über die Weihnachtsspende in Höhe von 5000 Euro – DANKE schön!

„Damit wir Hilfe in Form von gemeinsamen Treffen, Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch, Informationsveranstaltungen über die Erkrankung und deren Therapiemöglichkeiten anbieten können, sind wir auf Spenden angewiesen“, so Günther Painsi von der ÖRSG. „Wir sind der Germania Pharmazeutika und Tanja Röhrer für die großzügigen Unterstützungen sehr dankbar.“

ähnliche Beiträge

Popular Articles...