Ao.Univ. Prof. Dr. Michael Freilinger

Dr. Michael Freilinger ist ein international anerkannter Facharzt für das Rett-Syndrom. Seit vielen Jahren ist er Vortragender auf europäischen Rett-Syndrom Kongressen, welche alle zwei Jahre stattfinden. Ebenso ist er auf den Rett-Syndrom Weltkongressen vertreten, welche alle vier Jahre stattfinden.
https://rett.telethonkids.org.au/our-research/research-snapshots/sleep-problems-in-rett-syndrome2/

In Wien ist er seit vielen Jahren als Facharzt an der Klinischen Abteilung für Pädiatrische Pulmologie, Allergologie und Endokrinologie an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der Allgemeinen Neuropädiatrischen Ambulanz tätig und steht uns Rett-Familien immer mit Rat und Tat zur Seite.

Kontaktdaten:
Prof. Michael Freilinger
Universitätsklinikum Wien – Kinder und Jugendheilkunde
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien
+43 (0)1 40400-32320
michael.freilinger@meduniwien.ac.at 
www.meduniwien.ac.at

Publikationen von Dr.Freilinger zum Rett-Syndrom

Prevalence, clinical investigation, and management of gallbladder disease in Rett syndrome. Developmental Medicine and Child Neurology
Freilinger M, Bohm M, Lanator I, Vergesslich-Rothschild K, Huber WD, Anderson A, et al; 2014;56(8):756-62.

Survival With Rett Syndrome: Comparing Rett’s Original Sample With Data From the Australian Rett Syndrome Database
Michael Freilinger, Ami Bebbington, Ines Lanator, Nick De Klerk, Daniela Dunkler, Rainer Seidl, Helen Leonard, Gabriel M Ronen; 2010 Oct; 52(10):962-5. doi: 10.1111/j.1469-8749.2010.03716.x. Epub 2010 Jun 22.

2016 – International Rett Syndrome Conference RTT 50.1

Es war ein internationaler Kongress anlässlich des 50. Jubiläums der ersten wissenschaftlichen Publikation über das Rett-Syndrom. Unter dem Titel „International Rett Syndrome Conference RTT 50.1“ trafen sich ausgewiesene ExpertInnen zu dieser tiefgreifenden Entwicklungsstörung vom 15. bis zum 17. September 2016 in Wien, um neueste Forschungserkenntnisse auszutauschen und neue Ideen zur Entwicklung klinischer und grundlagenwissenschaftlicher Fortschritte zu diskutieren. Auch Rett-PatientInnen und Rett-Eltern nahmen am Kongress teil.

Dr. Peter Marschick, Barbara Rett und Dr. Michael Freilinger
2016 in Wien bei der International Rett Syndrome Conference RTT 50.1

Diese hochrangige Veranstaltung 2016 in Wien organisierten Univ.-Prof. Dr. Michael Freilinger, Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, MedUni Wien, und sein Kollege Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Mag. DDr. Peter Marschik, Institut für Physiologie der Med Uni Graz, gemeinsam mit weiteren nationalen und internationalen KollegInnen.


Den Bericht über diese tolle Veranstaltung können Sie >>HIER<< nachlesen,
einen englisch-sprachigen Rückblick >>HIER<< auf der Seite der RSE.